8. Bauherrenpreis der Hypo Vorarlberg

Mit dem 8. Bauherrenpreis der Hypo Vorarlberg wird innovative zeitgenössische Architektur ausgezeichnet. Der Preis unterstreicht die Bedeutung qualitätsvollen, nachhaltig wirksamen Bauens und Planens für Gesellschaft und Umwelt. Er wird an Bauherren/innen und Planer/innen gemeinsam verliehen. Organisationspartner ist das vai Vorarlberger Architektur Institut.

Die Hypo Vorarlberg ist der größte Baufinanzier des Landes und würdigt damit die Leistungen engagierter Bauherren/innen, die mit ihren gelungenen Gebäuden einen wichtigen Beitrag zur Baukultur des Landes leisten.

Qualifikation & Teilnahme

Zur Einreichung zugelassen sind in Vorarlberg errichtete Bauwerke, Sanierungen und realisierte Freiraumplanungen mit hoher architektonischer, städte- und ortsbaulicher sowie ökologischer Qualität, die in erfolgreicher Zusammenarbeit von Planer/in und Bauherr/in entstanden sind. Zulässig sind auch Infrastrukturprojekte, sofern sie den genannten Kriterien entsprechen. Der Fertigstellungstermin muss im Zeitraum 1. Jänner 2015 bis 31. Dezember 2019 liegen.

Jede/r Bauherr/in und Planer/in kann Projekte einreichen, die den Qualifikationskriterien entsprechen. Pro Person sind mehrere Einreichungen möglich.

Einreichung & Unterlagen

Die Einreichung erfolgt online zwischen 28. Februar 2020 – 30. April 2020.

Als Maßnahme zur Eindämmung des Coronavirus ist das vai vorläufig geschlossen. Die persönliche Abgabe, wie auch die postalische Zusendung der analogen Einreichteile ist deshalb nur im Zeitraum 20. bis 30. April möglich.

Die persönliche Abgabe hat spätestens bis Donnerstag, 30. April 2020, 12.00 Uhr zu erfolgen. Bei postalischer Zusendung gilt das Datum des Poststempels.

Einreichungsunterlagen digital:

  • Online-Formular (Projektdaten)
  • Projektbeschreibung (Erläuterung zu Städtebau, Architektur, sowie Ökologie/Nachhaltigkeit, Materialwahl, Mobilitätskonzept, Energiekennwerte, etc.)
  • Statement Bauherr/in, Statement Architekt/in
  • Mindestens 3 Fotos, die zur Veröffentlichung im Rahmen des 8. Bauherrenpreises der Hypo Vorarlberg freigegeben sind.
  • Unterschriebenes Formblatt (Bestätigung der Teilnahmebedingungen)

Einreichungsunterlagen analog:

  • 1 - 2 Blätter Projektpräsentation (Pläne, Bilder, Projektbeschreibung) im Format A1 gerollt.
     

Jetzt online einreichen

Jury & Juryprozess

  • Anna Popelka, Architektin, Wien
  • Marianne Burkhalter, Architektin, Zürich
  • Sandra Hofmeister, Chefredakteurin „Detail“, München
  • Markus Zilker, Architekt, Wien

Die Jury wird nach getroffener Vorauswahl einen Teil der eingereichten Bauten vor Ort besichtigen.
In einem mehrstufigen Prozess trifft die Jury zunächst eine Vorauswahl von Projekten, die im Anschluss auf einer zweitägigen Reise besichtigt werden. Aus dem Kreis der besichtigten Projekte wählt die Jury die Nominierungen und Preisträger/innen.

Preisgeld & Preisverleihung

Der 8. Bauherrenpreis der Hypo Vorarlberg ist mit EUR 30.000 dotiert.
Die feierliche Auszeichnung mit dem 8. Bauherrenpreis der Hypo Vorarlberg findet am Freitag, 25. September 2020 um 19.00 Uhr im Werkraumhaus Bregenzerwald in Andelsbuch statt.

Veröffentlichung & Organisation

Sämtliche zum 8. Bauherrenpreis der Hypo Vorarlberg eingereichten Projekte sind nach der Verleihung im Rahmen einer Ausstellung im vai Vorarlberger Architektur Institut und bei der Hypo Vorarlberg zu sehen. Eine ausführliche Dokumentation der Wettbewerbsergebnisse erscheint in Form einer Sonderbeilage in Zusammenarbeit mit den Vorarlberger Nachrichten.

Für die Organisation und Durchführung des 8. Bauherrenpreis der Hypo Vorarberg sind die Hypo Vorarlberg Bank AG und das vai Vorarlberger Architektur Institut verantwortlich.

Information und Einreichstelle:

vai Vorarlberger Architektur Institut
Marktstraße 33, 6850 Dornbirn
T +43 5572 511 69-0, E info@v-a-i.at
www.v-a-i.at

Was Sie wissen sollten