Eigenständigkeit bedeutet Freiheit

Erfahrungsaustausch als Chance

Foto: M. Rhomberg/D. Stiplovsek

Der Hypo Vorarlberg Chancendialog bot im Juli sechs jungen Erwachsenen eine Plattform um Themen, die sie bewegen, zu diskutieren. Im Fokus stand auch das spannende Thema Eigenständigkeit. Obwohl der Weg in die Eigenständigkeit persönlich ist, waren sich die meisten Teilnehmer einig: Eigenständigkeit bedeutet eine eigene Wohnung und Unabhängigkeit.

Ob im Studium oder Job – meist gehört das Wohnen in einer WG oder der ersten Wohnung zum neuen Lebensabschnitt dazu. Mit dem Umzug ergeben sich viele Fragen: Was benötige ich für einen Mietvertrag? Wie funktioniert eine Mietkaution? Kann ich mir noch Möbel leisten? Weil das selbständige Führen eines Haushalts ein großer Schritt in die Eigenständigkeit ist, unterstützen die Berater der Hypo Vorarlberg hierbei sehr gerne und beraten telefonisch oder persönlich in der Filiale.

Erste Schritte zu großen Zielen

Während des Studiums oder in den ersten Berufsjahren ist das Geld oft knapp. Möbel für die erste Wohnung, das erste eigene Auto, Auslandsaufenthalte und die monatlichen Fixkosten stellen für Studierende und Berufseinsteiger eine große Herausausforderung dar. Vor allem, weil Eigenständigkeit für viele auch finanzielle Unabhängigkeit bedeutet. Darum bietet die Hypo Vorarlberg jungen Erwachsenen den Bankservice, der zu ihrem Leben passt. Beim kostenlosen „Jungen Konto“ bis 26 Jahre gibt es nicht nur ausführliche Beratung, sondern auch 30 Euro Startguthaben bei Neueröffnung und vorteilhafte Konditionen.

Ernst genommen werden

Der Chancendialog bietet jungen Erwachsenen ein Forum für Meinungs- und Erfahrungsaustausch über relevante Themen. Die Hypo Vorarlberg möchte mit diesen Themen Impulse setzen. Ziel ist es, zu inspirieren: Ansichten, Ideen, Wünsche und Wissen zu teilen und Lösungen zu anzubieten.

 

Was bedeutet für Sie Eigenständigkeit?

"Der finanzielle Aspekt beim Wohnen in der Stadt ist eine große Herausforderung. Es ist schwierig sich selbst zu finanzieren. Aber dafür ist der Lernprozess über sich selbst unheimlich groß."

Sophia Juen, Zwischenwasser
19 Jahre, Studentin

"Ich wohne noch daheim und habe Unterstützung von meinen Eltern. Ich fände es aktuell anstrengend einen Haushalt neben dem Studium zu führen. Vorteil ist aber sicher, dass man sich weiterentwickelt."

Emily Vuissa, Hörbranz
18 Jahre, Maturantin

"Ich wohne seit 5 Jahren allein und bin durch meine vorherige Berufsausbildung finanziell unabhängig. Dadurch bin ich sicher selbstständiger geworden, denn man hat viel Eigenverantwortung."


Roman Dallinger, Lochau
23 Jahre, Student

"Für mich ist die Verantwortung ein großer Punkt. Das Auto gehört z.B. noch meinen Eltern. Sie stehen dafür gerade und nicht ich. Dafür ist man alleinlebend freier und unabhängiger."


Lena Bischof, Rankweil
20 Jahre, Maturantin

"Eigenständigkeit ist für mich Persönlichkeitsbildung. Wenn man ein eigenes Auto hat, fährt man anders, man achtet mehr darauf. Aber man muss sich eben auch um alles selbst kümmern."


Christian Aberer, Bregenz
21 Jahre, Maturant

"Für mich ist Selbstständigkeit für die Weiterentwicklung wichtig. Es ist die Vorstufe zur eigenen Familie und hilft, sich weiterzuentwickeln. Man ist aber eben auch belangbar und gewisserweise klagbar."


Reinhard Fritz, Mittelberg
24 Jahre, Berufseinsteiger