Finanzielle Sicherheit im Ausland

Ab in den Urlaub: Mit der Hypo Vorarlberg sicher verreisen

Foto: Shutterstock.com

Wer ins Ausland verreist, benötigtfinanzielle Bewegungsfreiheit. Mit den Debit- und Kreditkarten der Hypo Vorarlberg kann man rund um die Uhr bargeldlos und sicher bezahlen– überall auf der Welt.

Mit der Maestro Debitkarte (Bankomatkarte) und ihrem persönlichen Code können Hypo Vorarlberg Kundinnen und Kunden weltweit Bargeld beheben und an Bankomatkassen bezahlen – und sind per Geo-Control zusätzlich geschützt. GeoControl verhindert Bargeldbehebungen mit der Kontokart ein bestimmten Ländern außerhalb Europas. Möchte der Karteninhaber seine Karte außerhalb Europas uneingeschränkt einsetzen, besteht die Möglichkeit Geo-Control für den Zeitraum des Auslandsaufenthaltes einfachund schnell im Online Bankingzu deaktivieren. Nach Ablauf dieses Zeitraumes wird Geo-Control automatisch wiederaktiviert. Auf www.hypovbg.at/geocontrol sind jene Länder gelistet, für welche keine Deaktivierung notwendig ist.

Alles auf einen Blick

Über die Paylife Kreditkarte ist man nicht nur automatisch im Ausland versichert, man kann auch rund um die Uhr Abrechungen einsehen, persönliche Daten ändern oder den Saldo abfragen.

Besonderer Bonus

Für Maturanten und Studierende (bis 27 Jahre) ist die Pay-Life Gold Karte im ersten Jahrgratis.

 

Worauf sollte man Ihrer Meinung nach bei einer Reise ins Ausland besonders achten?

"Vorbereitung ist alles: Man sollte sich damit auseinandersetzen, wohin man fährt und den nötigen Respekt gegenüber dem Land mitbringen. Wichtig ist mir auch nachhaltiges Reisen."

Sophia Juen, Zwischenwasser
19 Jahre, Studentin

"Ich fliege bald mit meinen Freundinnen nach Spanien. Da steht für mich zum einen der finanzielle Aspekt im Fokus, zum anderen aber auch die Sicherheit. Gerade als Frau ist mir das wichtig."

Emily Vuissa, Hörbranz
18 Jahre, Maturantin

"Besonders wichtig ist mir, die Sprache des Reiselandes zu sprechen. Das ist die beste Vorbereitung, um etwas von der Kultur zu erfahren und um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen."


Roman Dallinger, Lochau
23 Jahre, Student

"Für mich ist entscheidend, dass ich nicht in einem All-Inclusive- Hotel bin und den ganzen Tag am Strand liege. Ich möchte die Kultur des Landes kennenlernen und mich auf Neues einlassen."


Lena Bischof, Rankweil
20 Jahre, Maturantin

"Man sollte differenzieren, wie man in den Urlaub geht: ob mit dem Zug, dem Auto oder per Flugzeug. Daraufhin sollte man sich über das Land und die örtlichen Gegebenheiten informieren."


Christian Aberer, Bregenz
21 Jahre, Maturant

"Ich finde das Thema Gesundheit und Krankenversicherung ist sehr wichtig. Insbesondere, wenn man ins EU-Ausland verreist, sollte man sich hier vorher erkundigen, ob man richtig abgesichert ist."


Reinhard Fritz, Mittelberg
24 Jahre, Berufseinsteiger