Unternehmen

Hypo Vorarlberg erhält FMVÖ-Recommender Gütesiegel 2016

FMVÖ-Recommender-Gütesiegel 2016 für die Hypo Vorarlberg

Der Finanz-Marketing Verband Österreich (FMVÖ) hat am 25. Mai 2016 im Rahmen einer Gala das 10-jährige Jubiläum des FMVÖ-Recommender gefeiert und dabei insgesamt 25 Banken und Versicherungen ausgezeichnet. Die Hypo Vorarlberg kann sich über das Gütesiegel für „Hervorragende Kundenorientierung“ freuen und liegt damit unter den besten Banken Österreichs.

Es ist für uns Bestätigung und Ansporn zugleich, denn es unterstreicht die hohe Qualität unserer Dienstleistungen und bestätigt die Zufriedenheit unserer Kunden. Es macht sich durchaus bezahlt, dass wir eine Bank mit Top-Beratung sind und Wert auf ausgezeichnete Mitarbeiter legen.

Die Auszeichnung ist gleichermaßen eine Bestätigung für die Kunden, dass die Hypo Vorarlberg auch in turbulenten Zeiten ein starker und zuverlässiger Partner ist.

Der FMVÖ-Recommender misst die Weiterempfehlungsbereitschaft von Bank-, Versicherungs- und Bausparkassenkunden. Basis ist eine Befragung von 9.000 Bank-, Versicherungs- und Bausparkassenkunden, die vom Marktforschungsinstitut Telemark Marketing im ersten Quartal 2016 durchgeführt wurde. Zur Bewertung der Weiterempfehlungsbereitschaft und damit als Basis für die Preisverleihung wird die Methode des „Net Promoter Score“ (NPS®) herangezogen. Banken, Versicherungen und Bausparkassen, deren NPS-Wert den Durchschnitts-NPS der jeweiligen Branche in den letzten fünf Jahren um mindestens 5 (sehr gut), 10 (hervorragend) oder 15 (exzellent) Prozentpunkte übertrifft bzw. den jeweiligen Schwellenwert zumindest erreicht, erhalten eines von drei möglichen FMVÖ-Gütesiegeln. Von 64 untersuchten Instituten qualifizierten sich 25 für das FMVÖ-Recommender-Gütesiegel für „exzellente“, „hervorragende“ oder „sehr gute“ Kundenorientierung.