Finanzierungen

Förderungen

Wir finden die richtige Förderung für Ihr Unternehmen.

Neuerung bei den Wirtschaftsförderungen per 01.07.2017

Jetzt Beschäftigungsbonus sichern!

Nach langen politischen Diskussionen trat mit 1. Juli 2017 der Beschäftigungsbonus in Kraft.

Der Bund stellt dabei ein Budget von EUR 2 Milliarden zur Förderung von neu geschaffenen Arbeitsplätzen zur Verfügung. Der Beschäftigungsbonus kann über den Austria Wirtschaftsservice (aws) beantragt werden, wobei der Bund für jedes zusätzliche Arbeitsverhältnis 50 % der Lohnnebenkosten (Dienstgeberbeiträge) für eine Dauer von bis zu 3 Jahren übernimmt.

Der Beschäftigungsbonus darf grundsätzlich von allen Unternehmen, unabhängig von der Branche und der Unternehmensgröße, in Anspruch genommen werden. Wichtig ist dabei, dass der Unternehmenssitz oder die Betriebsstätte in Österreich liegt und zusätzliche Arbeitsplätze in Österreich geschaffen werden.

Grundsätzlich kann der Antrag innerhalb von 30 Tagen nach Entstehung des zu fördernden Arbeitsverhältnisses gestellt werden.

Nicht gefördert werden neu geschaffene Arbeitsplätze in staatlichen Unternehmen und neue Beschäftigungsverhältnisse, die durch Umgründung oder Verschiebungen im Konzern entstehen.

Weitere Informationen, wie auch die Möglichkeit zur Online-Antragstellung, sind unter folgendem Link www.beschaeftigungsbonus.at zu finden.

Neuerungen bei Wirtschaftsförderungen per 01.01.2017

Es tut sich was bei den Wirtschaftsförderungen! Wir haben für Sie die wichtigsten Neuerungen und Änderungen im Bereich KMU Investitionszuwachs-Prämie, ERP-Kredite, aws Garantien und Förderungen durch das Land Vorarlberg zusammengefasst.

Die Neuerungen im Überblick

Förderungsmöglichkeiten

Berücksichtigen Sie bei Ihrer Investitionsplanung, dass Förderanträge unbedingt vor dem Projektstart eingereicht werden müssen. Wir haben für Sie einen ersten Überblick zu den gängigen Förderungsmöglichkeiten zusammengestellt.

Zu den Förderungsmöglichkeiten

EIB-Globaldarlehen - www.eib.org

Die Europäische Investitionsbank (EIB) fördert als Finanzierungsinstrument der Europäischen Union Unternehmen aus dem privatwirtschaftlichen, öffentlichen und halböffentlichen Sektor. Als Kooperationspartner der Europäischen Investitionsbank kann die Hypo Vorarlberg Ihnen Finanzierungen zu attraktiven Konditionen anbieten. KMU's und Midcaps mit bis zu 3000 Mitarbeitern können bei Investitionen in Sachanlagen, immaterielle Vermögenswerte oder bei dauerhafter Erhöhung der Betriebsmittel von einer Förderung der EIB profitieren. Auch Investitionen größerer Unternehmen in den Bereichen Bildung, Forschung und Entwicklung, Umweltschutz, Gesundheit und sozialer Wohnungsbau sind förderwürdig.

Aufgrund der günstigen Refinanzierung durch die EIB können bei banküblichen Sicherheiten sehr attraktive Konditionen ab einem Kreditvolumen von EUR 100.000,-- angeboten werden.

Hypo FörderungsspezialistInnen

Unternehmen stehen heute unterschiedlichste Förderungen offen. Trotzdem – oder gerade deswegen – ist es oft schwierig, die passende zu finden. Um Sie erfolgreich durch den Förderungsdschungel zu geleiten, steht Ihnen als Hypo-Kunde ein eigenes Team von Förderungsspezialisten zur Seite:

Betr.oec. Gerold Wagner
Leiter Förderservice
+43 50 414-1397 +43 50 414-1052 gerold.wagner@hypovbg.at
Michael Blum
Förderservice
+43 50 414-1363 +43 50 414-1052 michael.blum@hypovbg.at
Michaela Bantel-Wucher B.A.
Förderservice
+43 50 414-1311 +43 50 414-1052 michaela.bantel-wucher@hypovbg.at
Karin Düringer
Förderservice
+43 50 414-1312 +43 50 414-1052 karin.dueringer@hypovbg.at