News & Media
Newsroom
Ihr digitales Informationsportal

Kundenempfang in der Albertina

Bereits zum fünften Mal lud die Hypo Vorarlberg ihre Kunden und Geschäftspartner zu einem Abend in die Albertina. Nachdem Wien mittlerweile zum zweiten Heimatmarkt für die größte Vorarlberger Bank geworden ist, freute sich der neue Vorstandsvorsitzende Michel Haller über zahlreiche Gäste. 2016 verzeichnete die Hypo Vorarlberg erneut ein ausgezeichnetes Ergebnis. Wichtige Basis der erfolgreichen Entwicklung ist für Haller die persönliche Nähe zu den Kunden und deren starkes Vertrauen. Der Vorstand sieht die Bank für zukünftige Herausforderungen gut aufgestellt.

Über brisante wirtschaftspolitische Fragen sprach anschließend Wolfgang Schüssel. Mit seinen Ausführungen zum Thema „Brauchen wir ein neues Europa?“ stieß der ehemalige österreichische Bundeskanzler und Außenminister auf großes Interesse. Obwohl die EU von vielen Seiten in Frage gestellt wird, ist er überzeugt, dass der freiwillige Zusammenschluss für mehr Freiheit und Wohlstand heute aktueller ist denn je. In seinem Vortrag nannte er wichtige Voraussetzungen für den erfolgreichen Fortbestand der Union. 

Die Gäste genossen einen in jeder Hinsicht abwechslungsreichen Abend. Darunter waren u.a. Josef Taus (MTH), Christian Maier (Porr), Georg Folian (Warimpex), Rudolf Knünz (UIAG), Peter Steurer (Soravia), Reinhard Schertler (S+B), Georg Feith (CAG), Friedrich Hief (EY), Nationalrätin Claudia Gamon, Nationalrat Bernhard Themessl, Bundesrat Magnus Brunner, die Hypo-Vorstände Johannes Hefel und Wilfried Amann sowie der Aufsichtsratsvorsitzende Jodok Simma. Hanno Settele, selbst gebürtiger Vorarlberger, moderierte die Veranstaltung in gewohnt souveräner Manier.

v.l.n.r: Hanno Settele, Johannes Hefel (Hypo), Wolfgang Schüssel sowie Michel Haller, Roswitha Klein und Wilfried Amann (alle Hypo)

Ihr Kontakt

Mag. (FH) Sabine Nigsch
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Hypo-Passage 1
6900 Bregenz

+43 50 414-1000

Kontakt aufnehmen
Publikationen