Anlegen & Vorsorgen
Hypo-Europa-Deep-Express-Zertifikat 2018-2024

Das Hypo-Europa-Deep-Express-Zertifikat 2018 – 2024 der Hypo Vorarlberg bietet Ihnen ein interessantes Rendite-Risiko-Verhältnis.  
Neben einem Sicherheitspuffer von 35 % zum Laufzeitende überzeugt das Hypo-Europa-Deep-Express-Zertifikat 2018 – 2024 mit einem Kupon von 3,50 % p.a. Beachten Sie bitte, dass bei einer negativen Entwicklung des Euro Stoxx 50 Preisindex ein Kapitalverlust eintreten kann.
Bei einem vorzeitigen Verkauf besteht die Möglichkeit, dass der aktuelle Geldkurs unter dem Emissionskurs liegt und so der Anleger mitunter nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält.
Die steuerliche Behandlung ist abhängig von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Kunden und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Eine individuelle steuerliche Beratung muss vom jeweiligen Steuerberater vorgenommen werden.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Weitere Informationen finden Sie in der Factbox, die aktuellen Kurse und Emissionsbedingungen auf unserer Hypo Börsenplattform.
Gerne informieren Sie die Hypo-BeraterInnen ausführlich in einem persönlichen Gespräch.

Factbox

ISIN: AT0000A22HE6
Stückelung: EUR 1.000,– 
Laufzeit:

6 Jahre, vom 04. September 2018 bis längstens 04. September 2024

Kupon:

3,50 % p.a.

Zinszahlung:

04.09.2019, 04.09.2020, 06.09.2021, 05.09.2022, 04.09.2023 und 04.09.2024
vorbehaltlich vorzeitiger Tilgung

Tilgung:

Die Tilgung des Hypo-Europa-Deep-Express-Zertifikates funktioniert wie folgt:

Am jeweiligen Beobachtungstag wird der Stand des Euro Stoxx 50 Index betrachtet.
Dabei sinkt die mögliche Rückzahlungsschwelle ab 2020 jährlich um 5,00 % absolut. Es ergeben sich folgende Rückzahlungsschwellen:

2019   100 % des Indexstartwertes
2020    95 % des Indexstartwertes
2021     90 % des Indexstartwertes
2022     85 % des Indexstartwertes
2023     80 % des Indexstartwertes

Schließt der Index dann mindestens auf Höhe der jeweiligen oberen Werte, erfolgt automatisch die vorzeitige Rückzahlung zu Kurs 100 % zuzüglich der Kuponzahlung von 3,50 % p.a.

Schließt der Index mit einem niedrigeren Wert als der jeweilige definierte Wert, verlängert sich die Laufzeit um 1 Jahr und der Ablauf wiederholt sich.
Sollte es zu keiner vorzeitigen Rückzahlung kommen und schließt der Euro Stoxx 50 Index am letzten Beobachtungstag mindestens auf 65 % seines Startwertes, wird das Zertifikat zu Kurs 100 % zuzüglich 3,50 % Kupon zurückgezahlt.

Schließt er unter 65 % seines Startwertes, dann erfolgt die Rückzahlung 1:1 entsprechend der tatsächlichen Indexentwicklung.
Hierbei entsteht für den Anleger ein Verlust. Der Kupon in Höhe von 3,50 % wird aber auch hier ausbezahlt.
Ein Unterschreiten der Barriere von 65 % während der Laufzeit hat keinen Einfluss auf die Tilgung, sofern der Euro Stoxx 50 Index am letzten Beobachtungstag auf oder über 65 % seines Startwertes schließt.

Termsheet:

Hypo-Europa-Deep-Express-Zertifikat 2018-2024

Disclaimer: Dies ist eine Marketingmitteilung im Sinne des Wertpapieraufsichtsgesetzes. Diese dient lediglich einer ersten Kurzinformation und stellt weder eine Anlageberatung oder umfassende Risikoaufklärung, noch eine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Das Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage der Emissionsbedingungen im Zusammenhang mit dem jeweiligen Rahmenprospekt (Angebotsprogramm für Schuldverschreibungen und Zertifikate). Der Rahmenprospekt, das Basinformationsblatt, allfällige Nachträge sowie die Emissionsbedingungen sind bei der Hypo Vorarlberg während üblicher Geschäftszeiten sowie auf der Homepage der Hypo Vorarlberg unter www.hypovbg.at - „Börsen & Märkte“ kostenlos erhältlich. Bei einem vorzeitigen Verkauf besteht die Möglichkeit, dass der aktuelle Geldkurs unter dem Emissionskurs liegt und so der Anleger mitunter nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält. Sofern der Emittent im Sanierungs- und Abwicklungsfall die gesetzlichen Abwicklungsvoraussetzungen erfüllt, kann die österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) als Abwicklungsbehörde das Instrument der Gläubigerbeteiligung gemäß Banken- und Sanierungsabwicklungsgesetz (BaSAG) zur Stabilisierung des Emittenten anwenden. Eine Reduzierung des Nennbetrages von Anleihen, die Umwandlung von Anleihen in Eigenkapital und die Übertragung von Werten in andere Gesellschaften sind in diesem Zusammenhang als Maßnahmen möglich. Der Vergleich gemäß Art 41 Abs 4 del VO (EU) 2017/565 ist abrufbar unter der Rubrik „Wertpapieraufsichtsgesetz“ auf www.hypovbg.at/hypo-vorarlberg/rechtsgrundlagen.

Der EURO STOXX50® Index ist das geistige Eigentum (inklusive registrierte Marken) der STOXX Limited, Zürich, Schweiz (“STOXX”), der Gruppe Deutsche Börse oder deren Lizenzgeber und wird unter einer Lizenz verwendet. Das Hypo-Europa-Express-Zertifikat 2017-2022 ist weder gefördert noch beworben, vertrieben oder in irgendeiner anderen Weise von STOXX, der Gruppe Deutsche Börse oder von deren Lizenzgebern, Forschungspartnern oder Datenlieferanten unterstützt und STOXX, die Gruppe Deutsche Börse und deren Lizenzgeber, Forschungspartner oder Datenlieferanten übernehmen keinerlei Gewährleistung und schliessen jegliche Haftung (aus fahrlässigem sowie aus anderem Verhalten) diesbezüglich generell aus und im speziellen in Bezug auf jegliche Fehler, Unterlassungen oder Störungen des EURO STOXX50® oder der darin enthaltenen Daten.