Anlegen & Vorsorgen

Strategie "Flex"

Die Strategie Hypo-Flex mit Entnahmeplan ermöglicht Ihnen ein regelmäßiges Zusatzeinkommen.

Wenn Sie einen größeren Betrag ertragreich anlegen und gleichzeitig über ein zusätzliches Einkommen verfügen möchten, ist Hypo-Flex mit Entnahmeplan die richtige Strategie. Sie ermöglicht eine ertragreiche Veranlagung und bringt Ihnen gleichzeitig ein regelmäßiges Einkommen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ausschließlich die Erträge entnehmen oder ob Sie sich entschließen, Ihr Kapital Schritt für Schritt zu verbrauchen. Denn Hypo-Flex ist genauso variabel wie Ihre Bedürfnisse.

Produktmerkmale:

  • Sie erhalten regelmäßig einen festen Betrag (Mindestbetrag EUR 100,-).
  • Die Mindesteinlage für bestehende Mandate beträgt EUR 50.000,- die Erstinvestition für neue Mandate EUR 250.000,-.
  • Ihr verbleibender Anlagebetrag erzielt in der von Ihnen gewählten, professionell gemanagten Anlagestrategie weiterhin Rendite.
  • Sie können jederzeit Geld einzahlen und Ihr Vermögen aufstocken.
  • Sie können den Rhythmus der Auszahlungen jederzeit ändern: monatlich, quartalsweise, halbjährlich, jährlich.
  • Trotz Entnahmeplan steht Ihnen Ihr Kapital jederzeit zur Verfügung. 
  • Diese komfortable Anlageform verursacht bei hohen Renditechancen nur 1/8 % Mehrkosten im Jahr.
  • Die Anlagestrategie unterliegt Kursschwankungen.
  • Die Hypo-Flex-Performance kann durch ungünstige Zeitpunkte von Kapitalveränderungen (z.B. rückwirkend ungünstige Ein- oder Auszahlungstermine) vermindert werden.

Um von Hypo-Flex mit Entnahmeplan profitieren zu können, ist eine Einmaleinlage im Gegenwert von mindestens EUR 250.000,- im Rahmen unserer Vermögensverwaltungsstrategie „Klassisch“ einzubringen.

Bitte beachten Sie:

  • Die Anlagestrategie unterliegt Kursschwankungen.
  • Die Hypo-Flex-Performance kann durch ungünstige Zeitpunkte von Kapitalveränderungen (z.B. rückwirkend ungünstige Ein- oder Auszahlungstermine) vermindert werden.

Disclaimer:
Hierbei handelt es sich um eine Marketingmitteilung im Sinne des Wertpapieraufsichtsgesetzes. Diese dient lediglich Informationszwecken und stellt weder eine Anlageberatung oder umfassende Risikoaufklärung, noch eine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Die steuerliche  Behandlung hängt von den persönlichen Verhältnissen des Kunden ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Notieren Werte in fremder Währung, unterliegt der Anleger Währungsschwankungen.