Börsen & Märkte
Finanznews

Deutsche Post baut nach Rekordquartal auf starke Weihnachten

Der boomende Online-Handel und die rege Nachfrage nach Express-Sendungen geben der Deutschen Post Rückenwind: Der deutsche Konzern verbuchte im dritten Quartal deutliche Zuwächse bei Umsatz und Gewinn und steuert damit weiter auf Rekordkurs. Nun setzt Post-Chef Frank Appel auf ein "starkes Weihnachtsgeschäft" zum Jahresende.

Vorstand Jürgen Gerdes hatte angekündigt, der Konzern werde zu den Feiertagen neue Höchstwerte in seinem Paket-Geschäft in Deutschland erreichen. Er rechne mit einer Menge von "signifikant über acht Millionen", an Spitzentagen sogar mit 8,7 Millionen Paketen am Tag.

Die Deutsche Post wächst dabei auch profitabel: "Erfreulich ist, dass unser operatives Ergebnis weiterhin noch stärker zulegt als unsere Erlöse", betonte Appel am Donnerstag in Frankfurt. Der Umsatz kletterte im dritten Quartal um 5,6 Prozent auf 14,64 Mrd. Euro, der operative Ertrag (Ebit) stieg um 10,5 Prozent auf 834 Mio. Euro. Der Konzerngewinn nach Anteilen Dritter legte um 3,7 Prozent auf 641 Mio. Euro zu.

Die Post lag damit im Rahmen der Analystenschätzungen. Das bevorstehende Weihnachtsgeschäft macht Appel auch zuversichtlich, die Jahresprognose zu erreichen. 2017 solle der operative Gewinn von 3,5 Mrd. Euro im vergangenen Jahr auf rund 3,75 Mrd. Euro steigen.

Quelle: © APA - Austria Presse Agentur eG. Alle Rechte vorbehalten.

Ihr Kontakt

Mag. (FH) Sabine Nigsch
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Hypo-Passage 1
6900 Bregenz

+43 50 414-1000

Kontakt aufnehmen

Newsletter

Die wichtigsten Entwicklungen an Börsen & Märkten: