Börsen & Märkte
Finanznews

Wiener Börse schließt leichter

Die Wiener Börse hat am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Der ATX fiel um 20,92 Punkte oder 0,62 Prozent auf 3.357,27 Einheiten. Der Handel in Wien verlief weitgehend ruhig und impulsarm.

Bei höheren Umsätzen gesucht waren Post (plus 2,27 Prozent) und CA Immo (plus 1,19 Prozent). Die größten Gewinner im prime market waren Palfinger mit einem Plus von 2,29 Prozent auf 33,50 Euro.

Bei größeren Umsätzen schwach zeigten sich Wienerberger (minus 2,84 Prozent). Der Konzern hat am Mittwoch die Übernahme des niederländischen Vormauerziegelproduzenten Daas Baksteen gemeldet. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Umsatz von rund 24 Mio. Mio. Euro und beschäftigt 125 Mitarbeiter.

Bei höherem Volumen unter Druck kamen auch Lenzing und fielen um 2,18 Prozent. Tagesverlierer im prime market waren S Immo mit einem Minus von 2,91 Prozent auf 17,38 Euro. Sehr schwach schlossen auch Zumtobel (minus 2,51 Prozent).

Mit Spannung erwartet wird die am Abend anstehende Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed. Eine weitere Anhebung der Leitzinsen gilt am Markt als praktisch fix. Von den begleitenden Kommentaren erhoffen die Märkte wie immer Hinweise auf mögliche weitere geldpolitische Schritte.

Quelle: © APA - Austria Presse Agentur eG. Alle Rechte vorbehalten.

Newsletter

Die wichtigsten Entwicklungen an Börsen & Märkten: