Nachhaltigkeit

Spendenfonds der Hypo Vorarlberg

Helfen. Fördern. Bewegen.

Was macht eine Bank zu etwas Besonderem? Wenn sie nicht nur in, sondern auch für die Menschen in einer Region arbeitet. Wenn sie gesellschaftliche Verantwortung übernimmt und nachhaltig am Erhalt der Lebensqualität und der Förderung der Region mitwirkt.

In diesem Sinne fließt jährlich ein Teil des erzielten Gewinnes der Hypo Vorarlberg in ihren Spendenfonds „Hypo für Vorarlberg – Helfen. Fördern. Bewegen.“ um Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind, unbürokratisch zu helfen oder unterstützungswürdige Projekte zu förden.

Was wird unterstützt?

Die Kriterien, nach denen Spenden vergeben werden, sind ebenso vielfältig wie die Anfragen. Oft rufen Bedürftigkeit, schwere Schicksalsschläge oder eine finanzielle Not helfende Menschen auf den Plan. Aber auch wenn ein besonderes Talent oder ein außerordentliches Engagement für die Region Unterstützung braucht, hilft die Hypo Vorarlberg mit ihrem Spendenfonds. So wurden seit der Gründung 430 Anträge eingereicht und knapp EUR 1.450.000,- an Spenden ausbezahlt (Stand per 31.12.2021). Unterstützt wurden unter anderem:

START-Stipendium

Vorarlberg ist vielfältig. Die Projekte, die die Hypo Vorarlberg unterstützt, sind es ebenso. Das START-Stipendienprogramm fördert engagierte Jugendliche aus einkommensschwachen Familien mit Migrationsgeschichte, die die Oberstufe einer AHS oder BHS besuchen oder eine Lehre absolvieren und die Matura anstreben. Dabei setzt START auf eine bewährte Mischung aus finanzieller Unterstützung, Weiterbildung, Weiterentwicklung, persönlichem Coaching, Gruppenerfahrung, Kunstprojekten uvm.

Initiative „Digitale Grundbildung“ der PH Vorarlberg

Ziel der Initiative „Digitale Grundbildung“ der PH Vorarlberg ist es, Volksschülerinnen und -schüler durch eine spielerische Annäherung mit kindgerechten Robotern an das Thema „Informatisches Denken“ heranzuführen. Mädchen wie Buben sollen gleichermaßen für Technik begeistert und auf die Welt von morgen vorbereitet werden. Dabei wird aber nicht nur Wissen an die Kinder vermittelt. Im Zuge des Projekts werden auch die Lehrpersonen mit Schulung, Begleitung und Coaching unterstützt, damit eine nachhaltige Veränderung entstehen und wirken kann.

Sunnahof Lebenshilfe Vorarlberg GmbH

Der Sunnahof ist aufgrund seiner Vielfalt an Beschäftigungsmöglichkeiten einzigartig und gilt als beispielhaft für die nachhaltige und zukunftsweisende Arbeit mit und von Menschen mit Behinderungen. In den beiden innovativen Biohöfen in Tufers sowie St. Arbogast wird Inklusion gelebt: Das bedeutet gemeinsames Lernen, Arbeiten, Wohnen und Freizeit erleben. Die Beschäftigten können täglich zeigen, was in ihnen steckt und werden auf einen Arbeitsplatz in der freien Wirtschaft vorbereitet und nachhaltig an diesen vermittelt.

Wer entscheidet, welche Personen oder Projekte unterstützt werden?

Ein Gremium aus Vertretern unterschiedlicher gesellschaftlicher Einrichtungen und Herkunft verwaltet den Spendenfonds ehrenamtlich. Die Mitglieder des Kuratoriums entscheiden in vierteljährlich stattfindenden Sitzungen:

Mitglieder des Kuratoriums:

  • Dr. Gabriele Nußbaumer, ehemalige Präsidentin des Vorarlberger Landtags
  • Ilga Sausgruber, Botschafterin von Netz für Kinder
  • Msgr. Rudolf Bischof, Bischofvikar Diözese Feldkirch
  • Prof.em.Dr.Dr.h.c. Hubert Österle, Universität St. Gallen i.R.
  • Dr. Wilfried Amann, Vorstand Hypo Vorarlberg
  • Gaby Wirth, ehemalige GF der Hauskrankenpflege Vorarlberg

Wie erreicht uns Ihre Spendenanfrage?

Sie kennen jemanden der unverschuldet in Not geraten ist oder ein unterstützungswürdiges Projekt? Dann informieren Sie in Not geratene Personen über unsere Spendenvergabe bzw. fordern Sie sie auf, nachstehendes Online-Spendenanfrage zu befüllen und abzusenden. Bei unterstützungswürdigen Projekten befüllen Sie bitte als Kontaktperson nachstehende Online-Spendenanfrage.

Zur Online-Spendenanfrage

Alternativ auch gerne telefonisch unter T +43 50 414-1103 oder postalisch an: Hypo Vorarlberg Bank AG, z.H. Katja Prettenthaler, Hypo-Passage 1, 6900 Bregenz