Unternehmen

Mitwirkungspolitik

Informationen über das Instrument der Gläubigerbeteiligung

Als Vermögensverwalter trifft die Hypo Vorarlberg durch die Umsetzung der Richtlinie (EU) 2017/828 zur Änderung der Richtlinie 2007/26/EG im Hinblick auf die Förderung der langfristigen Mitwirkung der Aktionäre in das österreichische Börsegesetz gemäß § 185 Abs. 1 Z 1 BörseG 2018 die Verpflichtung eine Mitwirkungspolitik auszuarbeiten und diese auf der Homepage bekannt zu machen, in welcher zu beschreiben ist, wie die Hypo Vorarlberg die Mitwirkung der Aktionäre in ihre Anlagestrategie sicherstellt und integriert. Vermögensverwalter haben außerdem jährlich bekannt zu machen, wie ihre Mitwirkungspolitk umgesetzt wurde, einschließlich einer allgemeinen Beschreibung des Abstimmungsverhaltens. Abstimmungen, die wegen des Gegenstands der Abstimmung oder wegen des Umfangs der Beteiligung an der Gesellschaft unbedeutend sind, können von einer solchen Bekanntmachung ausgenommen sein.

Informationen zur Mitwirkungspolitik (PDF)