Unternehmen

Offenlegung gemäß § 29 Z4 BWG

Gemäß § 29 Ziffer 4 BWG hat der Nominierungsausschuss im Rahmen seiner Aufgaben gemäß Z1 und 2 eine Zielquote für das unterrepräsentierte Geschlecht in der Geschäftsleitung und dem Aufsichtsrat festzulegen sowie eine Strategie zu entwickeln, um dieses Ziel zu erreichen. Die Zielquote, die Strategie sowie der Umsetzungsfortschritt sind gemäß Art. 435 Abs. 2 lit. c der Verordnung (EU) Nr 575/2013 zu veröffentlichen.

Aufgrund dessen verfolgt die Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank AG folgende Strategie zur Erhöhung des unterrepräsentierten Geschlechts im Vorstand und Aufsichtsrat:

  • Erreichung einer Quote von 25 % bis 2020
  • Erreichung einer Quote von 30 % bis 2030

Insbesondere im Zuge von Nach- und Neubesetzungen von Vorstand und Aufsichtsrat sind die persönliche und fachliche Qualifikation der Mitglieder, die fachliche ausgewogene Zusammensetzung sowie Aspekte der Diversität zu berücksichtigen. Bei Bewerbungen mit gleicher Qualifikation soll das unterrepräsentierte Geschlecht bevorzugt werden.