125 Jahre Hypo Vorarlberg

Das Jahr 2022 steht bei der Hypo Vorarlberg ganz im Zeichen ihres Jubiläums: 1897 mit einem klaren Gründungsauftrag - der Entschuldung der bäuerlichen Betriebe im Land - gegründet, ist sie heute nicht nur das größte Einzelinstitut in Vorarlberg, sondern auch eine erfolgreiche und gut aufgestellte Universalbank. 125 Jahre nach ihrer Gründung ist die Bank regional und international tätig sowie ein wichtiger Finanzpartner, Wirtschaftsfaktor, Arbeitgeber und Förderer in ihren Marktgebieten.

Zu diesem besonderen Anlass luden Vorstandsvorsitzender Michel Haller sowie die Vorstände Wilfried Amann und Philipp Hämmerle zu einem Festabend auf der Werkstattbühne des Festspielhauses ein. Gemeinsam wurde mit Menschen, die die Hypo Vorarlberg auf ihrem Weg begleitet und unterstützt haben, gefeiert. Darunter waren auch zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Politik.

Im Laufe des Abends wurden die Gäste auf eine Zeitreise mitgenommen und hatten Gelegenheit, in die Geschichte der Hypo Vorarlberg einzutauchen. "Wir stehen heute als starke, gut aufgestellte Bank da. Zusammen wollen wir uns weiterentwickeln und neue Wege einschlagen, damit wir auch in Zukunft gemeinsam Großes leisten können", betonte Michel Haller die zukunftsfähige Ausrichtung des Hauses. So wurde auch die Veranstaltung als Green Event ausgerichtet.

Besonderes Highlight des abwechslungsreichen Programms war die Aufführung von Studierenden des Landeskonservatoriums mit einer eigens für diesen Abend komponierten Fassung des Hypo Vorarlberg-Soundlogos. Auch der stimmgewaltige Auftritt der Künstlerinnen und Künstler der Bregenzer Festspiele beeindruckte die 300 Gäste im Saal. Mit einem Ausschnitt aus Puccinis Opern würdigte die Bank den Komponisten, der im Gründungsjahr der Hypo Vorarlberg auf dem Höhepunkt seiner Karriere war. Moderatorin Kerstin Polzer führte charmant durch den Abend, mit dem die Bank sich bei ihren Kundinnen und Kunden sowie Geschäftspartnern für ihr langjähriges Vertrauen bedankte.

 

 

Fotos: Matthias Rhomberg

Ihr Kontakt

Mag. (FH) Sabine Nigsch-Gaethke
Kommunikation & Marketing

Hypo-Passage 1
6900 Bregenz

+43 50 414-1000

Kontakt aufnehmen