Unternehmen
News & Downloads
Filter

Hypo-Unternehmer-Frühstück "Die Neuverteilung der Welt"

Bregenz. Über die drastischen Auswirkungen der Digitalisierung und Dematerialisierung informierten sich beim Hypo-Unternehmer-Frühstück bei Rhomberg Bau am 11. Oktober rund 300 Vertreter der regionalen Wirtschaft.

"Digitalisierung ändert nichts, nur alles", meint Karl-Heinz Land, der seine Haustür mit einem in der Hand eingepflanzten RFID-Chip öffnet und sich selbst als digitalen Darwinist bezeichnet. Nur "digital clevere" Unternehmen werden laut Land die Revolution der Digitalisierung überleben, solche, die sich bereits auf die geänderten Bedingungen eingestellt haben. Denn der stille Angriff auf traditionelle Marken und Geschäftsmodelle hat schon lange begonnen. Zum Beispiel Amazon: vor 20 Jahren als Start-up gegründet, hat der Versandhändler inzwischen unzählige Unternehmen abgehängt, die die Entwicklung verschlafen haben.

Die Welt wird grundlegend neu verteilt, an den Börsen ist das bereits sichtbar. Bei materiellen Produkten haben sich die Innovationszyklen drastisch verkürzt. Einige der wertvollsten Unternehmen der Welt bieten gar keine materiellen Produkte mehr an, wie Google oder Facebook. Dematerialisierung nennt Land diese Entwicklung, in der stoffliche Produkte abgelöst werden. Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert. Das spart den Unternehmen Materialkosten, die Grenzkosten gegen Null gehen. Neue Technologien, wie z.B. Blockchain, revolutionieren bisherige Abläufe und eröffnen ungeahnte Möglichkeiten. Für Land ist das Internet die neue Infrastruktur unseres Wohlstands und auch eine Chance für eine zukünftig gerechtere Verteilung.

Karl-Heinz Land ist Unternehmensberater, hat selbst einige Start-Ups gegründet und erhielt 2006 den „Technology Pionieer Award“ beim World Economic Forum in Davos. Er berät Unternehmen in Fragen der digitalen Transformation mit den Schwerpunkten Geschäftsmodelle, E-Commerce, Cloud, Mobility, Internet of Things und Big Data.

Unter den Gästen

Alle drei Vorstandsmitglieder der Hypo Vorarlberg, Michel Haller, Wilfried Amann und Johannes Hefel, waren vor Ort. Von Seiten des Hausherrn waren die beiden Vorstände Hubert Rhomberg und Ernst Thurnher sowie Walter-Heinz Rhomberg vertreten. Unter den interessierten Gästen befanden sich Karin Fink-Loos (Kugelfink), Unternehmensberater Herbert Loos, Thomas Scharwitzl und Carmen Helbok (Benevit), Josef Vonach (AMACO), Matthias Einsele (ELM Recycling), Cilli und Michael Loacker (Loacker Recycling Gruppe), Bernhard Feigl (Glas Marte), Daniela Rohner und Michael Horner (Flatz Verpackung), Martin Dechant (ikp) und Lukas Konzett (Konzett Brenndörfer) sowie Sergej Kreibich (go biq).

Fotos: Udo Mittelberger

Ihr Kontakt

Mag. (FH) Sabine Nigsch
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Hypo-Passage 1
6900 Bregenz

+43 50 414-1000

Kontakt aufnehmen