Unternehmen
News & Downloads
Filter

Hypo Vorarlberg Private Banking Forum 2019

Veranlagung im Kontext hochspannender politischer und wirtschaftlicher Konstellationen

Die Börsen starteten turbulent ins neue Jahr. In der ersten Januarwoche bereiteten den Anlegern schwache Konjunkturdaten aus dem Reich der Mitte und der US-Etatstreit mit seinem „Shutdown“ Kopfschmerzen. Eine Woche danach sorgten jedoch die Hoffnungen auf einen gemäßigten Zinserhöhungstrend der US-Notenbank und eine Beilegung des Handelsstreits zwischen USA und China für steigende Kurse. Überraschend die Tatsache, dass die wichtigsten Börsen trotz der deutlichen Niederlage bei der Abstimmung über den Brexit und seinem ungewissen Ausgang sowie dem Gewinn der Vertrauensabstimmung von Premierministerin Theresa May nicht unter Druck geraten sind. Nichtsdestotrotz wird die Volatilität in den nächsten Monaten weiter hoch bleiben, zumal Risikothemen aus dem Vorjahr nach wie vor die Stimmung prägen. Dennoch: Rund um Brexit, US-Haushaltsstreit, Handelsstreit und Notenbanken sind auch positive Überraschungen nicht ausgeschlossen: Ein Exit vom Brexit, die Aufhebung des „Shutdowns“ durch Demokraten und Republikaner, eine gütliche Einigung zwischen China und USA sowie abnehmende Zinsrisiken könnten eine Gemengelage bilden, die in dieser Kombination zwar nach Wunsch klingen, aber nicht gänzlich unmöglich erscheint.

Exklusive Kundenveranstaltung

Am 24. Januar lud die Hypo Vorarlberg ihre Kundinnen und Kunden zur jährlichen hochkarätigen Informationsveranstaltung rund um aktuelle Entwicklungen im Anlagejahr 2019 in die Otten Gravour in Hohenems. Wie in den Vorjahren stieß die Veranstaltung bei den Kunden auf großes Interesse und so freute sich Vorstand Dr. Johannes Hefel rund 250 Gäste begrüßen zu dürfen.

Aufschlussreiche Erkenntnisse für den Anleger

Referent Hans A. Bernecker, seines Zeichens dienstältester Börsenberater Deutschlands, überzeugte mit scharfsinnigen Analysen und unmissverständlichen Meinungsäußerungen. Wirtschaftliche Zusammenhänge wurden mit Tendenzen an den Weltbörsen umfangreich analysiert und konkrete Anlageempfehlungen ausgesprochen. Die vom Publikum rege genutzte Möglichkeit Fragen zu stellen und zu diskutieren unterstrich das Interesse an seinen Ausführungen und die Aktualität der Themen. Beim anschließenden Stehbuffet nutzten die Gäste die Gelegenheit für angeregte Diskussionen und interessante Gespräche.

Ausgezeichnetes Banking

Dass die Kunden bei der Hypo Vorarlberg nicht nur beste Anlageberatung genießen sondern ihr Vermögen auch in vertrauensvollen Händen wissen, wird mit aktuellen Bewertungen der Ratingagenturen und Private Banking Tester eindrücklich unterstrichen.

Ein Jahr nach dem Auslaufen der Landeshaftungen und der Neupositionierung einer starken Marke ist die Hypo Vorarlberg stolz auf Ratingverbesserungen seitens Moodys auf A3 und Standard&Poors auf A+, auf ausgezeichnete Noten für unser Private Banking im Elite Report und auf das sehr gute Nachhaltigkeitsrating der Bank im Prime-Bereich.

Bilder: © Mathis Fotografie

Ihr Kontakt

Mag. (FH) Sabine Nigsch
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Hypo-Passage 1
6900 Bregenz

+43 50 414-1000

Kontakt aufnehmen