Unternehmen
News & Downloads
Filter

Pressekonferenz zum Hypomeeting 2017

Als stark verwurzelte Regionalbank ist das gesellschaftliche Engagement Teil des Markenverständnisses der Hypo Vorarlberg. Die Bank ist seit 1985 Hauptsponsor und Namensgeber des gleichnamigen Hypomeetings im Möslestadion in Götzis. Der Zehn- und Siebenkampf-Wettbewerb, der zu den bestbesetzten Mehrkampf-Meeting der Leichtathletik-Saison zählt, ist die bedeutendste Sportveranstaltung in Vorarlberg.

Mag. Haller, Vorstandsvorsitzender der Hypo Vorarlberg, nutzte eingangs die Gelegenheit, die langjährige gute Zusammenarbeit mit dem Götzner Mehrkampf-Meeting zu unterstreichen. So steht die erfolgreiche Partnerschaft kurz vor ihrer 43. gemeinsamen Sportveranstaltung, auf der sich am 27. und 28. Mai die internationale Leichtathletik-Elite zum traditionellen Wettkampfwochenende trifft.

Der Vize-Bürgermeister von Götzis, Dr. Clemens Ender, berichtete im Anschluss unter anderem über die abgeschlossene Sanierung der Stadion-Laufbahn. So sollen den Athletinnen und Athleten auch zukünftig optimale Rahmenbedingungen für Bestleistungen geboten werden.

Hochkarätige Teilnehmer

Anschließend folgte der Bericht des Organisationskomitees mit Fokus auf den sportlichen Teil der Veranstaltung. Demnach lässt das hochkarätige Teilnehmerfeld auch dieses Jahr aufhorchen und einen überaus spannenden Wettkampf erwarten. So sind Olympiasiegerin Nafissatou Thiam aus Belgien und Damian Warner aus Kanada, potentieller Nachfolger des zurückgetretenen Weltrekordhalters Ashton Eaton, im Möslestadion am Start. Aber auch der Österreicher Dominik Distelberger, hervorragender 5. Platz beim Hypomeeting 2016, Junior-Weltmeisterin Sarah Lagger und Ivona Dadic, österreichische Rekordhalterin im Fünfkampf und EM-Silber-Gewinnerin, werden die Zuschauer und Fans in Götzis heuer wieder in den Bann dieser faszinierenden Sportart ziehen.

Neue Services für die Besucher

Das Besuchererlebnis wird in Götzis seit jeher großgeschrieben: So bieten Großbildschirme im Hypo-Zelt die Möglichkeit, auch abseits der Sportbahnen hautnah am Geschehen zu bleiben und mit der Hypomeeting-App kann in Echtzeit auf sämtliche Ergebnisse sowie Hochrechnungen zugegriffen werden. Um die notwendige Akkuleistung der Smartphones zu gewährleisten, stellt die Hypo Vorarlberg als neue Serviceleistung eine kostenlose Handy-Ladestation zur Verfügung.

Neben dem Mitfiebern bei den Sportveranstaltungen, können sich die Besucherinnen und Besucher im Hypo-Zelt außerdem auf eine visuelle Zeitreise durch 43 Jahre Mehrkampfmeeting in Götzis begeben: Siegerinnen und Sieger, persönliche Bestleistungen, Rekorde und viele weitere Höhepunkte laden zum Informieren und Staunen ein. 

Nun heißt es gespannt warten, bis Ende Mai der erste Startschuss fällt und die „Königinnen und Könige der Leichtathletik" den Kampf um den Sieg im Mekka der Mehrkämpfer aufnehmen.

 

 

 

v.l.n.r.  Clemens Ender (Vizebürgermeister Götzis), Walter Weber, Christoph Kathan (beide Organisationskomitee Hypomeeting), Leichtathlet Dominik Distelberger und Michel Haller (Vorstandsvorsitzender Hypo Vorarlberg)

Ihr Kontakt

Mag. (FH) Sabine Nigsch
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Hypo-Passage 1
6900 Bregenz

+43 50 414-1000

Kontakt aufnehmen