Verleihung des Hypo Umwelt Förderpreises

Die Hypo Landesbank Vorarlberg geht mit ihren Kunden neue Wege im Umweltschutz. Am 18. März fand erstmals die Verleihung des Hypo-Umwelt-Förderpreises in der Zentrale Bregenz statt.

Verleihung des Hypo-Umwelt-Förderpreises an gemeinnützige Umweltprojekte

Die Hypo Landesbank Vorarlberg geht mit ihren Kunden neue Wege im Umweltschutz. Am 18. März fand erstmals die Verleihung des Hypo-Umwelt-Förderpreises in der Zentrale Bregenz statt.

Gemeinsame Initiative mit Kunden

Der Hypo-Umwelt-Förderpreis ist eine gemeinsame Initiative der Hypo Landesbank Vorarlberg mit ihren Kunden, die zum Schutz von Mensch und Umwelt in der Region beitragen soll. Neben fünf Projekten aus Vorarlberg zählte auch eine Einreichung aus dem Einzugsgebiet der Hypo-Filiale in Graz zu den Gewinnern. Die Auswahl der Projekte erfolgte durch eine unabhängige Jury, die sich aus Experten aus dem Umweltbereich zusammensetzt. Unter den gesamten Einreichungen wurden vier Preise und zwei Anerkennungspreise vergeben.

Der Hauptpreis in Höhe von EUR 10.000 ging an den Verein Bodenfreiheit. 

Die drei weiteren Preise in Höhe von EUR 3.000 wurden an die Projekte "Bewahrung der Schöpfung“, „CSI: Styria - Climate Safety Investigation“ und „Entwicklung eines Feuchtlebensraumes“ verliehen. Zusätzlich wurden auf ausdrücklichen Wunsch der Jury zwei Anerkennungspreise in Höhe von jeweils EUR 500 für die Projekte „Trockensteinmauern“ und „Walserbibliothek Raggal“ ausgesprochen.

Wertvolle Umweltprojekte unterstützen

Bei der Ausschreibung und Auswahl der Projekte wurde besonderen Wert darauf gelegt, dass keine Einzelpersonen gefördert werden, sondern Initiativen, die dem Gemeinwohl dienen und Vorbildwirkung für Andere haben. Gemeinsam ist allen Projekten, dass Sie dem Schutz von Pflanzen, Landschaften, Klima oder Wildtieren dienen. Der Förderpreis soll zur Realisierung oder Weiterführung der geplanten Projekte beitragen.

Der Umweltgedanke der Hypo Landesbank Vorarlberg setzte sich auch bei Konzeption der Veranstaltungen durch, die nach den Kriterien des österreichischen Umweltzeichens für Green Meetings/Green Events durchgeführt wurde. 

Der Hypo-Umwelt-Förderpreis wird künftig im Zwei-Jahres-Rhythmus ausgeschrieben werden, die nächste Verleihung ist für das Jahr 2015 geplant.

Ihr Kontakt

Mag. (FH) Sabine Nigsch-Gaethke
Kommunikation & Marketing

Hypo-Passage 1
6900 Bregenz

+43 50 414-1000

Kontakt aufnehmen