47. Hypomeeting in Götzis: Warner siegte zum siebten Mal

Als Abschluss eines perfekt organisierten Wettkampfwochenendes haben die Niederländerin Anouk Vetter und der Kanadier Damian Warner am Sonntag beim 47. Hypomeeting Favoritensiege gefeiert. Mit Chiara-Belinda Schuler war seit 2013 wieder eine Vorarlbergerin in Götzis am Start.

Spannende Wettkämpfe


Damian Warner setzte sich im Zehnkampf erneut an die Spitze: Mit 8.797 Punkten siegte er vor Lindon Victor (GRD) und Simon Ehammer (SUI). Der junge Athlet aus der Schweiz erzielte mit 8.377 Zählern einen Schweizer Landesrekord. Mit Jan Mitsche war auch ein Österreicher am Start, der mit neuer persönlicher Bestleistung (7.279 Punkten) Platz 16 erreichte.

Besonders Highlight: Der 22-jährige Ehammer sprang am 1. Wettkampftag 8.45 Meter und stellte damit einen Weitsprung-Weltrekord innerhalb eines Mehrkampfes auf! 

Anouk Vetter gewann den Siebenkampf bei den Damen mit 6.693 Punkten - damit stellte sie einen neuen niederländischen Landesrekord auf und erzielte eine Jahresweltbestleistung. Im Speerwurf konnte sie mit 59,18 Metern einen neuen Meetingrekord aufstellen. Auf dem Podest waren weiters Adrianna Sulek (POL) und Vanessa Grimm (GER). Die zweimalige Götzis-Gewinnerin Katarina Johnson-Thompson aus Großbritannien kam über Platz sieben nicht hinaus (6.174 Punkte). 

Die Hörbranzerin Chiara-Belinda Schuler war seit 2013 die erste Vorarlberger Teilnehmerin im Mösle-Stadion. Sie erzielte 5.847 Punkte (Platz 16) und stellte damit eine persönliche Bestleistung sowie einen neuen Vorarlberger Landesrekord auf. 

Ausgezeichnete Leistungen


Als Sonderprämie vergibt die Hypo Vorarlberg als Hauptsponsor den sogenannten Hypo-Cash für die höchste Punktezahl in einer Einzeldisziplin. Die Prämien für die besten Einzelleistungen an den beiden Tagen wurde in Höhe der erzielten Punktezahl ausbezahlt: Den Hypo-Cash holten sich Simon Ehammer im Weitsprung (1.178,- Euro) und Adrianna Sulek im Hochsprung (1.132,- Euro).

Langjährige Partnerschaft


Seit 1975 findet das Mehrkampfmeeting in Götzis statt - bis heute hat sich das Hypomeeting zu einem der großen Top-Events des internationalen Sieben- und Zehnkampfs entwickelt. "Wir sind stolz, diese einzigartige Sportveranstaltung im Mösle-Stadion in Götzis seit nunmehr über 35 Jahren als Hauptsponsor und Namensgeber begleiten zu dürfen", freut sich Michel Haller, Vorstandsvorsitzender der Hypo Vorarlberg, über die langjährige Partnerschaft mit dem Hypomeeting.

Anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der Hypo Vorarlberg gab es abseits der spannenden Wettkämpfe noch ein weiteres Highlight für die Besucherinnen und Besucher im Hypo-Zelt: Beim Gewinnspiel werden unter allen Teilnehmenden im Rahmen des Jubiläumsgewinnspiels 125 Gramm Gold am Ende des Jahres verlost. Zudem erhielten die Gäste eine blaue VO ÜS Limonade, die exklusiv zum  Jubiläum der Bank abgefüllt wurde.

Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen beim 48. Hypomeeting 2023!
 

Fotos: Hypo Vorarlberg 
 

Ihr Kontakt

Mag. (FH) Sabine Nigsch-Gaethke
Kommunikation & Marketing

Hypo-Passage 1
6900 Bregenz

+43 50 414-1000

Kontakt aufnehmen