Blockchain ist nicht nur Bitcoin

Die digitale Transformation beeinflusst die Gesellschaft als Ganzes und hat auch auf die Wirtschaft spürbare Auswirkungen. Neue Technologien wie die Blockchain halten Einzug und weltweit wurden bereits erste Erfahrungen auf diesem Gebiet gesammelt. Auch die Hypo Vorarlberg war im vergangenen Jahr beteiligt, als die erste Blockchain-basierte Emission in Österreich erfolgreich abgewickelt werden konnte.

Als starker Partner für ihre Unternehmenskunden und Freiberufler stellt die Hypo Vorarlberg Know-how zu aktuellen Themen zur Verfügung. Zwei Spezialisten vom Forschungsinstitut für Kryptoökonomie an der Wirtschaftsuniversität Wien und die Leiterin Digitalisierung bei der Hypo Vorarlberg haben verschiedene Aspekte der neuen Technologie beleuchtet, um eine Einordnung des Themas für die Kunden zu erleichtern. Denn Blockchain ist nicht nur Bitcoin. Welche Anwendungsmöglichkeiten es für die Technologie Blockchain heute schon gibt und zukünftig möglich sind, wurde lebhaft von den anwesenden Gästen diskutiert.

Schlussendlich dreht sich auch hier – wie bei der Wahl der Bank – alles um eine grundlegende Frage: wem schenke ich mein Vertrauen? Die Hypo Vorarlberg setzt jedenfalls auch in Zukunft auf vertrauensvolle Beziehungen und persönliche Beratung für ihre Kunden.

v.l.n.r.: Vorstand Johannes Hefel (Hypo Vorarlberg), Evgeniia Filippova und Alexander Eisl (beide Forschungsinstitut für Kryptoökonomie), Tanja Libiseller (Leiterin Digitalisierung, Hypo Vorarlberg)

Ihr Kontakt

Mag. (FH) Sabine Nigsch-Gaethke
Kommunikation & Marketing

Hypo-Passage 1
6900 Bregenz

+43 50 414-1000

Kontakt aufnehmen