Filter

„Dir und Mir“: Konzertabend in der Hypo Vorarlberg

Klassische Klänge waren am 13. November im Alten Landtagssaal der Hypo Vorarlberg zu vernehmen: Unter dem Titel „Dir und Mir“ spannten Sängerin Martina Gmeinder, Klarinettistin Sandra Schmid, Karoline Kurzemann-Pilz an der Bratsche und Iván Kárpáti am Klavier den Bogen von der Romantik bis in die Gegenwart. Insbesondere Martina Gmeinder dürfte Musikinteressierten bekannt sein: Die Mezzosopranistin hat schon mit den ganz Großen der Branche zusammengearbeitet, darunter auch der Vorarlberger Grammy-Gewinner Manfred Honeck. Heuer veröffentlichte sie gemeinsam mit Pianist Anselm Hartmann ihr erstes Album „Passions“.

Den anwesenden Kundinnen und Kunden wurden Musikstücke von Komponisten wie Johannes Brahms, Richard Strauss oder Wladimir Rosinskij geboten. Die Musiker führten selbst durch den Abend. In kurzen Einleitungen erläuterten sie die Stücke und ihren jeweiligen Hintergrund. Besonders beeindruckten die Eigenkompositionen von Pianist Iván Kárpáti, in denen er sich unter anderem mit den Erfahrungen von Flüchtlingen auseinandersetzt. Zum Schluss überraschte das Ensemble mit einer Neuinterpretation des Wiegenlieds „Guten Abend, gut‘ Nacht“. Anschließend ließen die Gäste den Abend im angrenzenden Atrium der Hypo Vorarlberg ausklingen und wurden mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnt.

 

Ihr Kontakt

Mag. (FH) Sabine Nigsch
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Hypo-Passage 1
6900 Bregenz

+43 50 414-1000

Kontakt aufnehmen