Unternehmen
News & Downloads
Filter

Empfang der Hypo Vorarlberg in Wien

Nachdem Wien mittlerweile zur zweiten Heimat für die größte Vorarlberger Regionalbank geworden ist, freute sich Hypo-Vorstandsvorsitzender Dr. Michael Grahammer über das große Interesse an der Veranstaltung und betonte die solide Basis der Bank, die er gut aufgestellt sieht, um den Kunden auch in Zukunft ein verlässlicher Partner zu sein. Über aktuelle brisante wirtschaftspolitische Fragen sprach anschließend Prof. Dr. Klaus Schweinsberg. Mit seinen Thesen, in welche Richtung sich Europa bzw. der Euro entwickeln werden, stieß der Volkswirt und Publizist, der auch Dozent in der Generalstabsausbildung der deutschen Streitkräfte ist, auf großes Interesse. Seine Ansicht, dass es künftig ein Europa der zwei Geschwindigkeiten – also stärkere Kernländer sowie schwächere Länder – geben wird, teilte auch Michael Grahammer als eine von mehreren Möglichkeiten. Das einheitliche Fazit der Diskussion lautete schließlich: Um in einer von Unsicherheit geprägten Welt überleben zu können sind Haftung, Haltung und Hingabe erforderlich.

Die Gäste genossen einen in jeder Hinsicht abwechslungsreichen Abend. Dazu trug auch die musikalische Umrahmung von Isabella Pinscek bei, die den passenden Soundtrack zum „Flying Dinner“ auf der Terrasse lieferte.

Unter den Gästen waren: Christian Maier (Porr), Nationalratsabgeordneter Karlheinz Kopf, Wirtschaftskammerpräsident Manfred Rein, Michael Tojner (Montana), Erwin Soravia und Peter Steurer (Soravia Group), Franz Jurkowitsch (Warimpex), Josef Taus (MTH Gruppe) sowie Alexander Serda (Serda Architects). Extra aus Vorarlberg angereist sind die Hypo Vorarlberg-Vorstände Michael Grahammer, Johannes Hefel und Michel Haller. Weiters genoss der Aufsichtsratsvorsitzende der Bank Jodok Simma gemeinsam mit zahlreichen Kunden den Abend.

Empfang der Hypo Vorarlberg in Wien

Ihr Kontakt

Mag. (FH) Sabine Nigsch
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Hypo-Passage 1
6900 Bregenz

+43 50 414-1000

Kontakt aufnehmen