Unternehmen
News & Downloads
Filter

Hypo Unternehmer Akademie - Führung im Umbruch

Die Bedeutung der Mitarbeiterführung im Hinblick auf eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung ist unbestritten. Dennoch bekunden viele Unternehmen Mühe, eine effektive und effiziente Personalführung in Ihrer Organisation zu verankern. Aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen - Multioptionsgesellschaft, Individualisierungsbestreben des Individuums und das Aufkommen der Generation Y - stellen wachsende Ansprüche.

Tradierte Management-Modelle und ein Führungsverständnis der „alten Schule“ stehen immer mehr auf dem Prüfstand. Während früher der transaktionale Grundsatz „Arbeit gegen Geld“ geführt wurde, wird heute mehr individuelle Führungsstärke verlangt. Führungskräfte müssen Mitarbeiter begeistern und ansprechende Visionen kommunizieren. Die Mitarbeiter wollen wissen, wohin ihr Unternehmen strebt und was ihr persönlicher Beitrag dazu sein wird. Funktioniert der transaktionale Ansatz im Sinne eines Tauschgeschäfts, geht der transformationale darüber hinaus und transformiert Verhalten und Bewusstsein aller Beteiligten, in dem Mitarbeiter individuell gefördert und intellektuell stimuliert werden.

Führungsverständnis auf dem Prüfstand

Prof. Dr. Jenewein, Hochschule St. Gallen (HSG), beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der transaktionalen und transformationalen Führung sowie der Führung von Hochleistungsteams in Wirtschaft und Sport. Er bot den Teilnehmerinnen und Teilnehmern am ersten Seminartag die Möglichkeit, das eigene Führungsverständnis hinsichtlich gesellschaftlicher Veränderungen und neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse unter fachlicher Anleitung zu hinterfragen. Der Schlüssel zur Hochleistung liegt laut Prof. Dr. Jenewein darin, auf Basis eines rationalen Managements mit klaren Regeln und Strukturen ein vertrauensorientiertes, emotionales und inspirierendes Miteinander zu schaffen.

Überzeugen statt überreden

Der zweite Seminartag stand ganz im Zeichen der richtigen Kommunikation als Schlüssel zum Erfolg. Michael Rossié, Speaker und Coach im Auftrag namhafter Radio- und Fernsehsender sowie in allen Bereichen der Wirtschaft, gab dazu wertvolle Impulse. Er erörterte die Grundlagen der verbalen Kommunikation um sich dann im Anschluss der Frage zu widmen, wie Menschen - im Sinne eines transformationalen Führungsansatzes - motiviert und mitgerissen werden können.

Überraschungsabend in der Mohren Biererlebniswelt

Der Überraschungsabend führte nach Dornbirn, wo ein Besuch der Mohren Biererlebniswelt auf dem Programm stand. Neben der Möglichkeit, die Entwicklung des Brauhandwerks hautnah zu erleben, durften sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst in der Kunst des Bierbrauens versuchen. Das anschließende Abendessen im Steakhaus bot die Möglichkeit, Kontakte zu vertiefen und angeregte Gespräche bei einem guten Glas Wein weiterzuführen.

Factbox

  • Seit 2002 lädt die Hypo Vorarlberg 2x jährlich zur Hypo-Unternehmer-Akademie an der Universität St. Gallen (HSG) ein.
  • Bisher haben über 600 Unternehmerinnen und Unternehmer und Führungskräfte daran teilgenommen.

Themen waren u.a.:

  • Innovations- und Ressourcenmanagement
  • Projektmanagement, Kommunikation und Unternehmenskultur
  • Strategie und Führung, Marketing und Balanced Scorecard
  • Organisation und Prozessmanagement
  • Organisationskultur und Leadership

Teilnehmer-Feedback

„Bereits bei der letzten Teilnahme an der Hypo-Akademie im Jahr 2015 habe ich einige Inputs und Instrumente aus St. Gallen mitgenommen, welche ich konkret im Business anwenden konnte. Damals waren es v.a. die Change-Management Ansätze, welche ich bei diversen Veränderungsprozessen einfließen habe lassen. Neben den theoretischen Strukturen, welche im daily-business oft zu kurz kommen, hat auch das diesjährige Programm eine Vielzahl von Werkzeugen für die direkte Mitarbeiterführung geliefert. Der Austausch und das Networking mit den anderen Teilnehmern rundeten das Programm ab und machten die Akademie wieder zu einem Highlight."
Christian Winkler, SWARCO AG

"Die Hypo-Unternehmer-Akademie stellt eine einmalige Möglichkeit dar, interessante Themen und Referenten kompakt zu erleben. Die Auswahl der Themen sind an die Bedürfnisse der Unternehmer ausgerichtet und werden umfassend diskutiert. Persönlich kann ich viele Inputs mitnehmen und ins operative Geschäft einfließen lassen (=alltagstauglich). Speziell der Veranstaltungsort in St. Gallen lässt keine Wünsche offen und bildet einen niveauvollen Rahmen. Was die Veranstaltung speziell macht, ist der Austausch unter den Unternehmen aus der Region untermauert mit wissenschaftlichen Inputs. Ich bedanke mich für die Teilnahme an diesem Kundenprogramm."
Mag. Robert Walter Grellet, Walter Bösch GmbH & Co KG

Ihr Kontakt

Mag. (FH) Sabine Nigsch
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Hypo-Passage 1
6900 Bregenz

+43 50 414-1000

Kontakt aufnehmen