Traditioneller Weihnachtsbesuch im Vorarlberger Kinderdorf

Die Hypo Vorarlberg sieht es als Teil ihres gesellschaftlichen Auftrags, ihren wirtschaftlichen Erfolg mit den Menschen in ihren Marktgebieten zu teilen. Mithilfe des Spendenfonds kann unbürokratisch Menschen geholfen werden, die unverschuldet in Not geraten sind - so auch dem Vorarlberger Kinderdorf. Auch dieses Jahr fand wieder der traditionelle vorweihnachtliche Besuch im Kinderdorf Kronhalde statt.

Finanzielle Unterstützung

Die Bank und das Vorarlberger Kinderdorf verbindet eine langjährige Partnerschaft. Die Patenschaft für eine familiäre Wohngruppe in der Bregenzer Kronhalde, die jährlich eine Spende erhält, ist ein Zeichen für die besondere Verbundenheit. "Das Vorarlberger Kinderdorf hilft in Not geratenen Kindern und nimmt diese liebevoll auf, um sie ein Stück weit auf ihrem Lebensweg zu begleiten. Es ist eine sehr wertvolle und unterstützungswürdige Institution in unserer Region, die auf Spendengelder wie diese auch angewiesen ist", so Vorstandsmitglied Philipp Hämmerle.

Der Spendenfonds der Hypo Vorarlberg

Seit der Gründung des Spendenfonds "Hypo für Vorarlberg - Helfen. Fördern. Bewegen." im Jahr 2014 wurde eine Vielzahl von Anträgen eingereicht und knapp 1,9 Mio Euro an Spendengeld ausgezahlt. Spendenanfragen können direkt über www.hypovbg.at/spendenfonds eingereicht werden. Alternativ ist auch eine postalische Einreichung an Hypo Vorarlberg Bank AG, z.H. Katja Prettenthaler, Hypo-Passage 1, 6900 Bregenz, möglich.

Foto: v.l.n.r. Katja Prettenthaler, Mellina Krischner, Nicola Imgrund, Philipp Hämmerle

Ihr Kontakt

Mag. (FH) Sabine Nigsch-Gaethke
Kommunikation & Marketing

Hypo-Passage 1
6900 Bregenz

+43 50 414-1000

Kontakt aufnehmen